Samstag, 17. Mai 2014

[Entdeckt] - Die Mechanik des ❤ Herzens ❤

Seit einiger Zeit steht auf meiner WuLi das phantastische Kunstmärchen "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu.
Es geht um einen Jungen names Jack, der an einem sehr sehr kalten Tag in Schottland zur Welt kommt - mit einem gefrorenen Herzen
Um das Leben des Jungen zu retten, setzt die Hebamme Madeleine ein mechanisches Uhrwerk an die Stelle seines Herzens und gibt dem Jungen drei Regeln mit ins Leben:

Er solle nicht an den Zeigern drehen, niemals zornig werden und das wichtigste von allem: er solle sich nie verlieben.

"Denn sonst wird der Stundenzeiger deiner Uhr sich dir durch die Haut bohren, deine Knochen werden bersten, und die Mechanik deines Herzens wird für immer still stehen." S. 8

Aber wie das Leben so spielt lernt Jack eine junge Sängerin kennen und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Dieses Märchen klingt in meinen Ohren wirklich wunderschön und der überwiegende Teil der Rezensionen war auch sehr positiv. Und dann habe ich vor ein paar Tagen folgendes entdeckt:




Ist das nicht wunderbar? Schade finde ich nur, dass der Film nicht auch "Die Mechanik des Herzens" heißt, aber man kann ja nicht alles haben...
Nun werde ich mir das Buch zeitnah besorgen, damit ich dann zum Kinostart am 03. Juli bescheid weiß.

Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr das Buch? Und wenn ja, wie war es so? Freut ihr euch auf den Film?

Kommentare:

  1. Das Buch liegt gerade ganz oben auf meinem Lesestapel und noch heute will ich damit anfangen. Ich freu mich schon riesig drauf :D
    lg Ker Stin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ker Stin,
      na dann viel Spaß beim Lesen, bin gespannt, wie es dir gefällt!

      Löschen
  2. Hallo,

    ich hab das Buch schon gelesen und war ehrlich gasagt, mäßig begeistert. Am Anfang habe ich mich total gefreut, es gibt wirklich schöne Beschreibungen, aber dann häufen sich mehr und mehr komische Formulierungen und man kommt immer wieder aus dem Lesefluss raus. Dadurch konnte mich die Geschichte auch nicht mitreißen, es war ganz nett, aber berührt hat mich nicht viel. Alles ganz nett, nix war herausragend, auch die Figuren nicht. Ich würde das Buch nicht noch mal lesen. Das Cover ist wirklich schön, aber das ist nicht das Wichtigste.

    Liebe Grüße aus dem Tintenmeer.
    Sandy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.