Montag, 25. November 2013

[Rezension] - "Escape" oder: Run, Girl, Run..

Titel: Escape
Autor: Jennifer Rush
Originaltitel: Altered
Verlag: Loewe
Erscheinungsjahr: 2013 (1. Aufl.)
Seitenzahl: 320
ISBN-13: 978-3-7855-7516-1
Preis : 12,95 € [D] / 13,40 € [A]
 
Klappentext:
Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt.
Niemand weiß, warum die 4 für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken. [Verlagstext]

Meine Meinung:

Ich wurde positiv überrascht. Ich bin nicht mit sehr hohen Erwartungen an die Geschichte herangegangen, auch wenn der Klappentext außergewöhnlich interessant klang. Zu Beginn der Geschichte nahm ich auch an, dass Anna und Sam fest zusammenwähren, aber das ist nicht so. Sie ist seit langer Zeit in ihn verliebt, aber weiß nicht, ob er diese Gefühle auch erwidert.

Da der Klappentext auch schon eine gute Einleitung ins Buch darstellt, möchte ich gar nicht mehr so viel zum Inhalt schreiben, sondern beginne gleich mit den Figuren:

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und auch sehr unterschiedlich, daher auch gut auseinanderzuhalten. Wir haben den geheimnisvollen Sam, die naive Anna. Wir haben Annas besten Freund Trev, den witzigen Cas und den aufbrausenden Nick. Zwar sind alle (bis auf Anna) außergewöhnlich intelligent, stark um kampferprobt, aber jeder hat auch eine Schwäche, die sich durch Experimente und Medikamente nicht beseitigen lässt. Es sind keine reinen Kampfmaschinen, sondern junge Männer mit Herz und dem Drang zu erfahren, wer sie wirklich sind.
Auch wenn Anna selbst am charakterschwächsten war, so habe ich mich doch mit ihr angefreundet. Sie ist zwar ein wenig naiv, aber dennoch liebevoll, treu und zuverlässig.

Der Leser empfindet schnell Sympathie - für jeden von Ihnen. 

Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte, auch wenn die von Sam natürlich am geheimnisvollsten ist. Hinzu kommt ja auch noch, dass der Leser ebenso ahnungslos ist, wie die Figuren selbst und so teilt man jede neue Entdeckung mit ihnen. Und auch wenn sie sich 5 Jahre zurückerinnern, so bringt ihnen das nichts, denn diese 5 Jahre haben sie fast ausschließlich bei Anna und Ihrem Vater verbracht. Man ist nicht so allwissend wie in manch anderen Büchern.
Gelungen finde ich auch, dass nicht immer alles sofort gleich funktioniert. Die Gruppe muss sich mit Rückschlägen auseinandersetzen, mit Verrat und Schuld. Das Buch ist sehr spannungsgeladen, es gibt viele Momente, in denen die Figuren schnell und manchmal auch gewaltvoll handeln müssen. Dennoch muss man auch auf gefühlvolle Momente nicht verzichten. Die Gefühle von Anna entwickeln sich im Verlauf der Geschichte weiter und auch Sam scheint emotionsgeladen zu sein.


Auch wenn die Gruppe nie lange an einem Ort verweilt, so haben doch diese ruhigeren Phasen, in denen Anna und die Anderen sich ausruhen können, entscheident zur Geschichte der Personen beigetragen. Die Beziehungen untereinander werden erläutert, es wird geklärt, ob Sam etwas für Anna empfindet oder nicht und ob ihre Freundschaft bestand haben wird, auch außerhalb des Kellers.

Das Cover ist stark mit dem Buch verknüpft, denn es zeigt einen Teil von Sams rätselhaftem Tattoo. Auch wenn ich das deutsche Cover wesentlich schöner finde als das US-Cover, so muss ich doch sagen, dass man sich auf dem Original den Rücken von Sam mit dem Birkentattoo wesentlich besser vorstellen kann.
Am 07. Januar 2014 wird der zweite Teil der Serie auf Englisch erscheinen, wann er auf Deutsch erscheint, habe ich nicht herausfinden können. Wenn ihr es wisst, bitte in die Comments!

 Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten 

"Escape" ist der erste Band einer Reihe.

Kommentare:

  1. Das Buch steht jetzt auch schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste, aber ich glaube du könntest mich überzeugen es so schnell wie möglich zu lesen :)
    Tolle Rezi;)
    Viele Grüße
    Nasti :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gruß zurück!
      Ich war wie gesagt ziemlich überrascht, wie gut mir dir Story gefallen hat. Eine absolute Leseempfehlung!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.