Dienstag, 28. Mai 2013

[Kurzrezension] - "Billy Bibber und Die Drei Schröcken"

© Paralauscher
Titel: Billy Bibber und Die Drei Schröcken
Autor: Guy Bass
Originaltitel: Dinkin Dings and the Frightening Things 
Verlag: Dressler Verl.
Erscheinungsjahr: 2011 (1. Aufl.)
Seitenzahl: 144
ISBN-13: 978-3-7915-2700-0
Preis : 9,95 € [D]

Worum geht's?:
Es geht um Billy. Billy hat Angst vor Killerhaien in seiner Badewanne und ist sich hundertprozentig sicher, dass die neuen Nachbarn - allen voran das Mädchen der Familie - im "echten" Leben ein Weltraumzombie ist. Billy muss sich und seine Eltern beschützen! Dabei wird er unterstützt vom Monster unterm Bett, einem Skelett und einem Geist. Sie nennen sich "Die Drei Schröcken" und sind Billys beste Freunde.   

Meine Meinung:
Billy hat Angst. Und zwar oft. Vor...

Federkielen, Videospielen,
Namen - jedenfalls ganz viele,
Straßenschilder, Bodybilder


Ukulele, Lampenpfähle,
Rotkehlchen mit roter Kehle,
Mülltonnen mit Deckelgriffen,
Schafe (Lämmer inbegriffen)
Telefone, Mikrofone,
Ziegen, Fliegen, Hochbalkone,
Stinkefüße, Kartengrüße....[Zitat]

Ob Unsichtbare Mörderhaie, Fleischfressende Alien-Weltraum-Zombies oder eine Teeparty bei Molly - Billy findet immer etwas, wovor man sich fürchten kann. In seinem ersten Abenteuer muss er gegen die fiesen neuen Nachbarn ankämpfen, denn sie sind allesamt Weltraumzombies(!) die ihn fressen wollen. Mit viel Witz und Charm begleitet man Billy durch seine ziemlich "Superunorganisierten" Pläne, die Welt und vor allem seine Eltern zu retten.
Das Lesen hat mir sehr viel Spaß bereitet, vor allem weil Billy vor den einfachsten Dingen Angst hat, die er in seinem Abenteuer aber mehr oder minder überwinden muss, um sich und seine Lieben zu retten.
Den zweiten Teil "Billy Bibber und Die Rache der Fischleute" werde ich definitiv auch lesen!

Meine Bewertung: 4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.