Sonntag, 5. August 2012

[Umfrage:] - Was haltet ihr von...

"50 Shades of Grey"?

Werdet ihr das Buch lesen oder habt ihr es bereits im Regal?
Wenn ja, Hat es euch gefallen?
Wie findet ihr die Parallelen zu Twilight? Gibt es überhaupt welche?

Die Meinungen über dieses Buch reichen ja von "Ein Wahnsinnsbuch! WOW! LESEN!" über "oh wie schlecht" bis hin zu "Gequirlter Blümchensex mit bißchen SM"!

Und nun frage ich mich....

Lohnt es sich überhaupt das Buch zu kaufen? Oder unterstütze ich damit das "dümmste Buch" der Welt?
Was macht das Buch zu etwas worüber man redet?
Die Tatsache, dass es auf der Twilight-Saga beruht die Autorin sich von der Twilight-Saga hat inspirieren lassen oder die Tatsache, dass es um härteren Sex (BDSM) geht? Was denkt ihr?

Nachtrag: Hier ein interessanter Link!

Mehr über den Inhalt des Buches gibt es hier:



Inhalt:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … [Amazon.de]

Kommentare:

  1. Meine Schwester hat das Buch vor ein paar Tagen zum Geburtstag bekommen und ich habe gesagt, dass ich es mir von ihr ausleihe, wenn sie es gelesen hat. Irgendwo habe ich gelesen, dass es das Unterwerfen ist, dass das Buch zu etwas so besonderem macht. In einer gleichberechtigten Welt ist es schön, wenn man einmal alle Entscheidungen an jemanden abgeben kann und sich fallen lassen kann. Egal in welcher Beziehung...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es gelesen und konnte es nicht mehr aus meinen Händen legen. Auch wenn es um die Unterwerfung (vorallem in sexueller Hinsicht) geht, konnte ich mich gut in die Geschichte hineinversetzen und fand es auch spannend, da ich mit diesem BDSM-Thema noch nie in Verbindung kam. Mich hat es neugierig auf dieses Unbekannte gemacht.
    Ich weiß zwar nicht, wie man es mit der Biss-Reihe vergleichen kann bzw. zu behaupten, dass es sich auf diese beruht, denn ich seh da überhaupt keine Verbindung, außer vllt. das Unbekannte kennen zulernen, mehr allerdings auch nicht.
    Schließlich hat 50 Shades of Grey nichts mit Vampiren zu tun und die Biss-Reihe nichts mit BDSM.
    Also zwei verschiedene Themen/zwei Paar verschiedene Schuhe. ;o)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag. :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich sehe auch keine Verbindung zu den Twilight-Büchern, habe aber einige Rezensionen gelesen, die sich damit beschäftigen bzw. einen Artikel in einer Zeitung dazu gelesen. Dort wurden viele Parallelen zu den Biss-Büchern aufgezeigt und ich frage mich, ob die Leute sich da teilweise nur etwas zusammenreimen oder ob es wirklich so ist. Ich selbst habe das Buch ja noch nicht gelesen, also kann ich mir keine meinung dazu bilden, aber ich hoffe, dass ich das Buch in zukunft mal in die Finger bekommen.

      Danke für dein Kommi, dir auch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  3. Ich habe das Buch zuhause stehen und werde es als nächstes Lesen. Ich habe auch schon gedacht, das ich damit vielleicht das "dümmste Buch der Welt" unterstützte. Ich denke aber, es ist wie mit Twilight: Man muss es gelesen haben, um mitreden zu können.

    Ich lasse mich überraschen, wie es mir gefällt. Ich bin doch meist anderer Meinung als viele andere Leser und bin gespannt, wie es mir gefällt.

    Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich habs schon gelesen, und ich liebe es. :)
    Ich steh auch nicht drauf, wenn ein Typ mich haut beim Sex, aber das heißt ja nicht, dass man es in Büchern deswegen doof findet. Ich finde man muss sowas gelesen haben um es zu beurteilen. Außerdem ist dort alles sehr präzise und ordentlich geschrieben. Ich hab ja schon nen erotischen Roman gelesen, da wurde das alles iwie ins lächerliche gezogen oder so komishc. kann das gar nciht beschreiben.
    Und nochmal^^: es gibt KEINE Parallelen zu Twilight. Es gibt nix Übernatürliches und dass nen Typ umwerfend aussieht und das Mädel verzaubert gibt es in jedem 2. Jugendbuch. Die Frau hat sich nur von Twilight inspirieren lassen. Wenn man auf literarische Meisterwekre steht sollte man dieses Buch nciht anfassen und auch etwas Naivität der Protagonistin sowie der Dran zu gefährlichem Unbekannten sollte mitbedacht werden. ;)

    Aber gut, ich kann nur für mich sprechen und ich fands super. Es fesselt und man ist von Christian Grey einfahc nur verzaubert. :)

    LG. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das Buch gelesen und war (bin) begeistert. Ich fand es einfach wahnsinnig spannend, wie sich die Geschichte rund um Ana und Christian legt. Für mich hatte es was von 'Plötzlich Prinzessin' für Leser um die 30 ;-) Verbindungen zu Twilight hat mein Kopf nie gestellt - die Geschichte ist einfach etwas ganz anderes. Das Thema Sex hat hier zwar einen hohen Stellenwert, jedoch war das für mich nie erste Priorität - das 'Drumherum' war mir wichtiger und hat mir besonders gut gefallen. Auch wenn Christian diese 'Ader' hat, fand ich ihn sehr anziehend ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    ich habe mit dem Buch mal angefangen, bin aber nicht allzuweit gekommen. Es ist nicht so, dass ich es schlecht fände (Um das zu sagen hab ich wirklich zu wenig gelesen), aber es reizt mich nicht sonderlich damit weiter zu machen. Die Charaktere kamen mir etwas zu unglaubwürdig vor, vor allem Ana. Und auch wenn es sich gut lesen lässt habe ich einfach wenig besonderes erkennen können. Eine Verbindung zu Twilight aber übrigens auch nicht ;)
    Ich denke das ist so ein Buch was man lesen kann, aber nicht muss. Der viele Wirbel verleitet natürlich dazu sich seine eigene Meinung bilden zu wollen, aber ich bin doch froh das ich Gelegenheit hatte es anlesen zu können statt es mir direkt kaufen zu müssen! Ich glaube auch dass für viele Leser der Kaufgrund in erster Linie dieser Wirbel ist und nicht etwa das Thema an sich... Was natürlich nicht ausschließt dass das hinterher doch gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es bis jetzt auch noch nicht gelesen,bin aber wahnsinnig gespannt,gerade weil die Leute verschiedener Meinung sind.Aber auch ich habe Angst,dass ich mit einem Kauf den Hype unterstütze,wenn es mir dann doch nicht gefällt.Und dass wieder mal alle meinen,es häütte Parallelen zu 'Twilight' kann ich zwar nicht beurteilen,aber kennen wir das nicht alle irgendwoher?-Ständig wird eine Neuerscheinung mit der Twilight-Saga verglichen.Gibt es keine Parallelen,wird das Buch oft als schlecht abgetan;gibt es Parallelen,beschwert man sich darüber.Das ist zumindest mein Eindruck.Ich finde das ziemlich schade,denn jedes Buch hat ein Anrecht darauf,nicht mit einer Reihe verglichen zu werden,die nunmal das Glück hatte viele begeistern zu können.
    Deswegen weiß ich immer noch nicht so genau,was ich von all dem halten soll :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Also :) Ich fand das Buch toll, habs in einem Zug gelesen (trotz stressiger Zeit)- ich konnte nicht von los. Das es sich dabei um eine weiter gedachte Fanfiction von Twillight handelt, wusste ich nicht und kann das im Nachhinein absolut nicht glauben. Für mich hat das NIcHTS mit Twillight zu tun!
    Zudem: wenn du ab und an gerne einen Porno schaust: nicht wegen der Handlung, sondern einfach weil du diese Art von Filmen ab und an auch mal schaust (ich meine damit jetzt nicht oft, sondern sehr selten) oder wenn du schon mal Erfahrung mit Erotikbüchern gesammelt hast und diese was für dich waren: dann greif zu. Es wird dich unterhalten. Wenn du aber auf Handlung und Charakterstudie in einem Buch bestehst, hol es dir nicht: denn es geht wirklich in erster Linie um den Sex. Das muss man ganz klar sagen. Ich fand es wie gesagt toll (5 Sterne) aber ich habe das von einem Erotikbuch aber auch erwartet, denn die Erotik ist in diesem Roman sehr schön verpackt. Lies doch einfach mal meine Rezi dazu;:

    http://www.bookparadies.blogspot.de/2012/08/ein-gewerbe-so-alt-wie-die-menscheit.html

    Und entscheide dann. Am besten du leihst es dir..!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu deiner Frage: Ich gucke nie Pornos, was vielleicht auch daran liegt, dass ich momentan in einer Beziehung bin.
      Als ich noch Single war habe ich auch ab und an mal einen erotischen Roman gelesen, aber seit etwa 3 Jahren bin ich nun aus diesem Genre irgendwie raus und habe auch momentan nicht das Verlangen etwas in der Art zu sehen/lesen.
      Ich habe mir jetzt Shades of Grey in der Bücherei bestellt und werde es am Wochenende lesen.(eigentlich ein kleiner Widerspruch, nicht?)
      Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie mir das Buch gefällt und es ist (auch wenn es über 600 Seiten hat, richtig?) mir mit ca. 12 € doch etwas zu teuer für ein Buch, welches mir gefallen "könnte".
      Wenn ich es dann toll finde, kann ich es mir ja immer noch kaufen.
      Ich danke dir aber erstmal für deine Rezi, nun bin ich ja doch sehr gespannt wie es wird!!

      Löschen
  9. Mich interessiert das Buch nicht die Bohne und weil ich es nicht gelesen habe/nicht lesen werde, kann und werde ich mir darüber auch keine Meinung bilden ;)

    AntwortenLöschen
  10. Zwei meiner Freunde haben es schon gelesen und fanden es echt gut, ich werde es mir bald auch ausleihen. aber ich kann so wie du nicht einschätzen, ob es sich lohnt, oder es echt schlecht ist.
    Bisher haben mich alle Bücher, um die es solch einen Wirbel gab nur enttäuscht...trotzdem werde ich es wohl lesen, da ich schon neugierig bin...

    AntwortenLöschen
  11. Ich denke nicht, dass ich dieses Buch lesen werde. Ist definitiv nicht mein Genre und nur weil alle es lesen brauche ich das ja nicht nachzumachen. Ich bleibe mir selber treu und lasse die Finger davon :-)

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  12. Als ich das erste Mal von dem Buch gehört habe, wollte ich es schon gerne lesen. Nur dann hatte es irgendwie jeder. Daraufhin ist meon Interesse stark gesunken... Am Wochende hat meine Freindin aber so davon geschwärmt und mir angeboten, dass sie mir ihr Hörbuch ausleiht. Daher werde ich es wohl doch lesen/hören. Mal sehen, ob es mir auch gefällt...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.