Dienstag, 19. Juni 2012

[Rezension] - "ICH und DU und ER" oder: Flieg, Adam flieg!

Titel: ICH und DU und ER
Autor: Marleen Nelen
Originaltitel: Over zee
Verlag: Urachhaus
Erscheinungsjahr: 2012 (Feb.)
Seitenzahl: 256
ISBN-13: 978-3-8251-7824-6
Preis : 14,90 € (HC)
 

Klappentext:
"Du denkst, das wird sich nie ändern, denn es ist vollkommen, aber im nächsten Augenblick...
… im nächsten Augenblick musst du schreien, um dich verständlich zu machen."  
Das Leben ist rau in dem englischen Fischerdorf, in dem Adam und Shona leben. Beide haben ihre Mutter verloren und fühlen sich fremd in ihrer Umgebung. Shona verbringt ihre Zeit mit Louisa, von der sie sich in die Geheimnisse magischer Heilkräfte einführen lässt. Als ein geheimnisvoller Fremder ins Dorf kommt, findet auch Adam einen Gleichgesinnten, mit dem er beginnt, einen Flugapparat zu entwickeln.
Shona und Adam sind auf ihre Weise fasziniert vom Meer und von den Klippen, von denen sie sich Hand in Hand stürzen. Adam wünscht sich, es könnte immer so bleiben, doch als er die Blicke bemerkt, mit denen Shona seinen Bruder Nelson ansieht, droht sein Glück zu zerbrechen. [Verlagstext]

Meine Meinung: 

Das Cover hat mich - als ich es das erste mal gesehen habe - sofort angesprochen. Und auch der Klappentext klang wirklich interessant und ich habe mich sehr gefreut, als ich die Zusage von bloggdeinbuch.de /Urachhaus bekommen habe, dass ich es rezensieren darf.
Ich habe sofort, nachdem es bei mir angekommen ist, mit dem Lesen angefangen und ich muss ehrlich sagen, dass ich leider ein bisschen enttäuscht bin.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Adam erzählt - ein eher zurückhaltender, aber künstlerisch begabter Junge. Er führt den Leser in seine Zeit und sein eigenes Leben ein und man erfährt einiges über die Menschen in seinem Fischerdorf.
Leider fand ich alle Figuren -  bis auf Adam - sehr flach gehalten und ausdruckslos. 
Gerade bei Adams Freundin Shona und dem "Fremdling" Charles hätte ich mir stärker skizzierte Charaktere gewünscht. Vor allem Charles, der neu in das Fischerdorf kommt, ist eine wichtige Person im Buch, die Adam nachhaltig formt. Gerade von ihm habe ich mehr erwartet.
Auch die Geschichte selbst kommt lange Zeit nicht wirklich in Gang und nach den ersten 70 Seiten habe ich mich noch immer nicht mit dem Buch verbunden gefühlt.
Die Idee des Buches ist ja wirklich nicht schlecht und ich denke auch, dass Marleen Nelen sich viel mit dem damaligen Leben beschäftigt hat, aber es fehlen eben diese "besonderen" Momente im Buch, die es zu etwas lesenwertem machen. Die Handlung plätschert vor sich hin und auch diese Dreiecksgeschichte um Adam, Shona und Nelson fand ich sehr trocken und eher langweilig.
Aufgewertet wurde das Buch nur durch die teilweise sehr poetisch angehauchten Gedankengänge von Adam:

"Aufgeregt laufe ich bis zum höchsten Punkt des Kliffs. Ich stemme mich gegen den Wind. Am liebsten würde ich laut schreien, rufen, toben oder etwas anderes Verrücktes tun. Mit Charles wurde etwas Ungewöhnliches angespült. Etwas Unbekanntes. Etwas, worauf ein kleiner Strandräuber sein Leben lang wartet. Ich fühle das Zittern in der Luft wie nahendes Unwetter. Es werden Dinge geschehen, die so heftig und allumfassend sein werden, dass sie das immer gleiche Vorübergehen der Jahreszeiten durcheinander bringen" S. 94

Ich dachte, dadurch dass Charles und Adam einen Flugapparat entwickeln würde noch einmal Schwung in die Handlung kommen, aber auch da lag ich daneben. Ich habe die ganze Zeit irgendwie auf diese "heftigen und allumfassenden Dinge" gewartet, aber irgendwie kamen die nicht...

"Ein Vogel benutzt während des Fliegens mehr als zwei Drittel seiner gesamten Muskelmasse. Wenn du flatterst, benutzt du nur ein Zehntel. Mit den Armen allein kannst du also nie dieselbe Menge Kraft entwickeln wie ein Vogel, und deshalb wirst du nie aus eigener Kraft in die Luft können." S. 64 

Sehr schade... 

Meine Bewertung: 2/5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich habe mich auch für das Buch beworben, aber nicht gewonnen. Wenn ich mir deine Bewertung ansehe bin ich froh, dass das an mir vorbeigegangen ist =D

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi, aber wohl eher nichts für mich! :D

    AntwortenLöschen
  3. Meine Antwort auf deine Nachricht =)
    Ich würde das Buch gerne lesen. Also, wenn du mir das als so eine Art "Wanderbuch" zuschicken würdest fänd ich das toll^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schick mir doch bitte deine Adresse an paralauscher.blog@web.de

      Grüße

      Löschen
  4. Ich kenne das Buch nicht, hab aber auch gehört das es nicht so gut sein soll. Schade... Hoffentlich sind die nächsten Bücher die du liest besser und die nächsten Rezensionen positiver dem Buch eingestellt sodass ich mehr Buchtipps kriege :PP

    Liebe Grüße
    http://buchgedankenwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.