Freitag, 1. Juni 2012

10 Gründe, warum ich in die Bibliothek gehe, statt meinen SUB abzubauen:


Grund 1 : Göttlich verdammt von Josephine Angelini
Früher habe ich mich sehr für die Griechische Mythologie interessiert und von knapp 195 Bewertungen auf Amazon liegen 110 bei 5 Sternen und 41 bei 4 Sternen, also.... "vielleicht" lesenswert.

Grund 2: Blood and Chocolate von Anette C. Klause
Ich liebe dieses Cover! Auf dem Foto kommt das vielleicht nicht rüber, aber die Augen sind unglaublich schön!
So wie ich es jetzt mitgekriegt habe ist es eine Werwolf-Geschichte.

Grund 3: Die Rebellion der Maddie Freeman von Katie Kacvinsky
Jaaaa.... ich weiß.... das Buch soll genauso schlecht sein wie "Ashby House", aber ich möchte mir dennoch meine eigene Meinung bilden. Wenn ich bis Seite 50 nicht in der Geschichte drin bin, werde ich abbrechen, aber einen Versuch ist es wert... oder???

Grund 4 : Elfenliebe von Aprilynne Pike
Der 2te Band der Reihe um die Dreiecksgeschichte zwischen Laurel, Tamani und David. Ich habe das Buch bereits gelesen und finde es - gut.
Zwar nicht ganz so gut wie der 1. Teil, aber durchaus stabil. Ich werde mit Sicherheit den 3ten lesen!


Grund 5: Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness
Ja.... Siobhan Doud ist ja vor einigen Jahren gestorben und Patrick Ness hat eine Buchidee von ihr vollendet. Ich bin da ja immer skeptisch, vor allem dann, wenn ich schon mal was von dem entsprechenden Autor gelesen hab. Aber dieses Buch soll ja echt der Wahnsinn sein!

Grund 6: Skeleton Creek von Patrick Carman
Steht schon lange auf meiner Wunschliste - mit CD! Ich liebe ja seine Atherton-Reihe und hoffe nun echt, dass Skeleton Creek an diesen Erfolg anknüpfen kann. (Ich hoffe das zutiefst!!!)
Grund 7: Ich wünschte, ich könnte dich hassen
Boah... ich finde dieses Cover irgendwie strunze-hässlich... Wie findet ihrs? Ich wollte mir das Buch immer erst dann besorgen, wenn es ein anderes Cover kriegt, aber hab es jetzt eben durch Zufall in der Bibo bekommen. Es hat einen ganz eigenen Schreibstil, der anfangs sehr interessant und anders ist, mit zunehmenden Lesen aber irgendwie echt anstrengend wird. Ich habe jetzt mal bis Seite 30 reingelesen und bin jetzt schon irgendwie leicht angenervt. Die Story ist super - aber sonst...

Grund 8 : Tote Mädchen schreiben keine Briefe
Letzten Freitag begonnen und Samstag beendet. Was für ein tolles und leicht wegzulesendes Buch. Die Story hat mich jetzt ein bischen an die Fear Street Romane erinnert, aber ich bin ja ein R.L.Stine-Fan also ist das doch was positives.
Ich habe schon mal was gelesen von Gail Giles (klick!) und fand es wirklich gut.

Grund 9 und 10 : WARRIOR CATS!!!!
Ich bin im Wahn - ich geb es zu. Der erste Teil der Reihe war gar nicht so dolle, aber endete mit einem Cliffhanger. Und bei Cliffhangers MUSS ich weiterlesen, es geht gar nicht anders....
Ich sollte Bibliotheken wirklich meiden -.-

Aber wie sieht es bei euch aus? Geht ihr in Bibliotheken, obwohl euer Regal überquillt? Und wenn ja: Warum?

Kommentare:

  1. "Die Rebellion der Maddie Freeman" fand ich eigentlich ganz schön :)
    Ich bin auf deine Meinung sehr gespannt :)

    Und ja, ich gehe auch in Bibliotheken, obwohl mein SuB genug Bücher beeinhaltet :D

    lg Caro (:
    http://wint3rkind.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich gebe dir recht. Das Cover von "Ich wünschte ich könnte dich hassen" ist super hässlich. Ich habe es auch nur aus der Bibliothek geliehen. Den Titel finde ich btw aber auch nicht gerade berauschend.
    Der Schreibstil hat mir aber gut gefallen - ist halt wie ein Brief - und insgesamt fand ich das Buch auch einfach toll.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hab jetzt ein bischen weiter reingelesen und mir gefällt die Geschichte richtig super. Dennoch habe ich immer noch leichte probleme mit dem Schreibstil und hoffe nun, dass ich mich in den weitere Seiten daran gewöhnen werde!

      Löschen
  3. Also ich fand "Maddie" jetzt auch nicht grottenschlecht. Es war nicht überragend, aber auch nicht schlecht. :-)

    Ja, das "Ich wünschte, ich könnte dich hassen" Cover ist nicht wirklich das Schönste (was ich aber erst bei näherem hinsehen gecheckt hab - dass der Kerl beshcmiert ist!!! O_O), deswegen hab ich mir auch brav die englische Ausgabe geholt. *räusper*

    Und sehr lustig: Ich war gestern auch in der Bücherei und hab mir ein (eigentlich zwei, aber das andere ist für die Uni) Buch geliehen, obwohl mein SuB schon die Messer wetzt, um mich zu skalpieren, weil ich ihn nicht endlich minimiere. :D

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, natürlich wird regelmäßig die Bibliothek besucht, obwohl der SuB nicht gerade klein ist ... Ich leihe gern spontan etwas aus oder bestelle mir Titel vor, auf die ich durch Blogs neugierig werde, bei denen ich mir aber nicht ganz sicher bin, ob sie wirklich etwas für mich sind. So kann ich die Bücher lesen, ohne eine Fehlinvestition zu riskieren. ;)

    Dir viel Spaß mit den ausgeliehenen Büchern! :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    Schönen Blog hast du :-)
    Blood & Chocolate habe ich auch schon gelesen, aber mir war es zu oberflächlich.
    Ansonsten hast du eine sehr schöne Wahl getroffen. Bin gleich mal leserin geworden und wünsche dir schöne lesestunden damit :*

    Allerliebste grüße Sarah ♥

    AntwortenLöschen
  6. Also mir hat die Rebellion der Maddie Freeman richtig gut gefallen und ich warte schon ganz gespannt auf den nächsten Teil Middle Ground, der leider erst im November erscheint. Oft kommt es ja auch einfach nur darauf an, welche Erwartungen man an ein Buch hat. Da kann ein eigentlich ganz guter Titel doch schnell mal zur Enttäuschung werden. Für mich ist das ganz oft auch wahnsinnig von meiner Stimmung abhängig. Wenn ich gerade eher was schnulziges lesen will, hat der beste Krimi keine Chance. Bin gespannt, wie Dein Eindruck ist.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.