Freitag, 23. März 2012

[Filmkritik] - The Hunger Games

Ja, ich hab ihn gesehen! Ich habe schon Wochen vorher die Karten gekauft, weil ich dachte es würde im Kino brechend voll werden, aber es waren tatsächlich nur einen Hand voll Leute da…



Vorlage: Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele von Suzanne Collins
Genre: Science Fiction
FSK: ab 12 Jahre
Länge: ca. 134 Min.
Website zum Film: klick!


Mein Fazit: 

Es war ein sehr schöner Film, sogar besser als erwartet! Ich hatte sehr hohe Ansprüche an den Film, eben auch, weil ich das Buch kenne. Ich hatte große Angst enttäuscht zu werden, aber gottseidank ist das nicht passiert. Ich würde den Film jederzeit weiterempfehlen.
Für diejenigen die es interessiert, habe ich eine Pro und Kontraliste gemacht! (Spoiler sind entsprechend gekennzeichnet!)

Pro:

  • Rue, Tresh, Cato, Clove und Effi Trinket fand ich wirklich wirklich toll, genauso habe ich sie mir vorgestellt. Sie sahen exakt so aus, wie ich es gehofft hatte, vor allem Isabelle Fuhrman in der Rolle der Clove hat mir sehr gut gefallen, seit dem Film "Orphan" hab ich eine Heidenangst vor ihr.
  • Auch Haymitch, Prim, Gale, Cinna und Foxface haben mich überzeugt, auch wenn ich die Schauspieler erst nicht so passend fand. Vor allem Cinna und Foxface habe ich mir irgendwie anders vorgestellt, aber im Endeffekt konnten mich beide überzeugen. Sehr überrascht war ich von Willow Shields als Prim, ich fand sie sehr niedlich - trotz der buschigen Augenbrauen ;-)
  • Der Film liegt sehr nahe am Buch. Es gab natürlich ein paar Kleinigkeiten, die verändert worden sind, aber es waren keine so gravierenden Dinge wie bei Harry Potter damals. Auch die optische Gestaltung der Figuren war unglaublich detailgetreu - bis hin zu Cinna's goldenem Eyeliner.
  • Die Leute vom Kapitol (vor allem Effi Trinket/Caesar Flickerman) waren unglaublich gut gestaltet. Das Kapitol ist reich und bunt und die Menschen verunstalten gestalten sich gerne selbst und genau das hat man auch so gesehen...

Kontra:

  • Wer mich leider nicht überzeugen konnte war Katniss. Ich hatte absolut null Sympathie für sie. Sie passt optisch einfach nicht zu Katniss. Katniss ist nicht nur dünn, sie ist regelrecht mager. Vor allem im Gesicht hab ich mir Katniss dünner vorgestellt und Jenifer Lawrence hat ein eher pausbackiges Gesicht, auch wenn sie ansonsten schlank ist. Ich nenne das gerne auch den Renée-Zellweger-Effekt. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass sie immer irgendwie gleich guckt. Emotionen sieht man selten, ich fand sie sehr unglaubwürdig, ich hätte mir da einfach einen stärkeren Charakter gewünscht.
  • Auch Peeta konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Er ist eher so ein "Bubi" und ich habe mir einen etwas größeren  und markanteren Mann vorgestellt, vll. eher so ne Art Alex-Pettyfer-Typ.
  • Der Film hat mich nicht so berührt, wie ich erwartet hatte. Ich bin ja so ein Mensch, der sogar bei Werbung heulen kann und habe nun auch erwartet, dass mir schon am Anfang die Tränen in Sturzbächen runterennen würden. Aber irgendwie gab es wenig Emotionalität im Film.
    Den einzigen Moment, den ich berührend fand war, als Katniss den Distrikt-12-Gruß in die Kamera zeigt...
  • Die Arena fand ich etwas zu „gewöhnlich“. Es war eben ein ganz normaler Wald, das einzig außergewöhnliche waren die Jägerwespen. Ich habe mir die Arena irgendwie fantastischer vorgestellt - mit exotischen Pflanzen, tödlichen Blumen oder irgendwas besonderem eben.
  • Während der Zeit in der Arena wird ausschließlich Katniss begleitet, was ich sehr schade fand, ich finde es hätte ruhig hin und wieder zu anderen Figuren hinbgelendet werden können, vor allem zu Tresh, der sich dort in die Felder zurückzieht oder zu Cato/Clove die mehr als brutal an die ganze Sache rangehen.


    Brauche ich Vorwissen um den Film zu sehen? 

    Besser wärs..
    Es gibt einige Szenen, in denen man Vorwissen braucht. Menschen, die das Buch nicht gelesen haben, sind dabei aufgeschmissen 

    Hier ein kleines Beispiel (zum Lesen Schrift markieren):
  • Katniss kämpft mit Clove. Tresh kommt, tötet Clove und verschont Katniss mit den Worten „Nur dieses eine Mal 12! Für Sie“ (für Rue)
    Mein Freund so:
    "Hää…oO Woher weiß der denn jetzt, dass Katniss mit Rue unterwegs war und sie „bestattet“ hat?

    Außerdem geht Katniss zu Beginn des Films in den Wald jagen. Dabei duckt sie sich unter einem High Voltage Zaun hindurch, was die Frage aufwirft, warum der Zaun nicht eingeschaltet ist…

    Mein Freund hat viele Fragen gestellt und ich empfehle hier wirklich erst das Buch zu lesen und dann den Film zu sehen. Einfach, weil man viele Szenen besser versteht.

Sonstiges:

  • Ich fand das Füllhorn sehr nett gestaltet. Ich wusste beim Lesen nicht genau, wie dieses Füllhorn aussehen könnte und habe es mir daher wie eine große Sanduhr vorgestellt oder so eine Art Trichter. Aber die Variante im Film finde ich natürlich noch besser ;-)

Meine Bewertung: 4/5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon total auf den Film und du hast mir jetzt ein wenig die Angst genommen. Ob ich mich mit den Darstellern anfreunden kann, wird sich zeigen...

    AntwortenLöschen
  2. ich freue mich riesig auf diesen Film!!! Finde Katniss auch nicht so recht gelungen für die Rolle...aber was solls :)

    du schreibst, man hätte auch die anderen in der Arena zeigen bzw. begleiten können...im Buch wird aber auch nur Katniss begleitet und ich denke das hat auch einen Sinn...wenn du wüsstest wo sich grade wer befindet, könnte es doch einem die Spannung rauben...wäre wohl auch zu krass wenn man Kinder kennenlernt, die kurz darauf sterben müssen :/

    AntwortenLöschen
  3. @zeilenreisende:
    Ich hätte zumindest gerne Cato und Tresh gesehen.
    Ich hätte gerne gesehen, wie Tresh ermordet wird und vor allem hätte ich super gerne mehr "Überlebensstrategien" gesehen.
    Ich weiß ja, das Clove und Cato sogenannte "Karrieros" sind und ich hätte einfach gerne mehr private Dinge über sie und ihren Distrikt erfahren.
    Ich fand es etwas schade, dass wirklich nur die ganze Zeit Katniss begleitet wurde, vll. auch, weil ich die Schauspielerin nicht so gut finde.
    Außerdem kann ich mich emotional vielmehr auf einen Film einlassen, wenn ich mich mit den Figuren in irgendeiner Art identifizieren kann und grade dann, wenn ich die Figuren mag und sie dann sterben, berührt es mich.
    Kleine Schwenkungen zu andern Leuten würde auch nicht unbedingt verraten, wo sie sich grade befinden. Solange sie sich im Wald befinden, könnten sie ja entweder 500 Meter oder 4 Kilometer von Katniss entfernt sein...

    AntwortenLöschen
  4. Na, dann kann ich ja ganz entspannt ins Kino gehen, habe Karten für Dienstag.

    Peeta hat mir schon von Anfang an nicht in der Rolle gefallen. Für mich war er eben nie ein Milchbubi, so wie bei dir.

    Von Effi & Co war ich bereits im Trailer begeistert, umso besser wenn sich das dann auch im tatsächlichen Film wiederspiegelt. :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Ich gehe auch noch in den Film hinein und freue mich total.Als ich rausgefunden habe,dass Jennifer Lawrence die Katniss spiel war ich von Anfang an skeptisch.Ich finde auch dass sie sogar optisch nicht zu der Rolle passt...Ich bin gespannt wie sie sich anstellt :D Peeta kann ich gar nicht einordnen.Naja,wir werden sehen,ich bin gespannt :)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. @Mini + Lisa:

    Na dann wünsche ich euch viel Spaß beim gucken^^
    Und Achtung:
    Es gibt einen Herzinfarkt-Moment im Wald. Ich hab mich so dermaßen erschrocken, dass ich fast vom Sitz gefallen bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaham ich weiß genau was du meinst! Ich mich nämlich auch ;-)

      Löschen
  7. Ich kann es kaum erwarten den Film zu sehen. Vielen Dank übrigens für die Kommentare auf meinem Blog =) Er existiert erst seit 10 Tagen, da freue ich mich über jeden neuen Leser =)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe den Film auch direkt am Donnerstag Abend mit Freunden geschaut, wir sind auch der Meinung, dass man das Buch schon gelesen haben sollte.
    Von Peeta bin ich auch nicht wirklich begeistert... Wie du schon sagtest, einfach zu Milchbubi-mäßig.
    Natürlich habe ich auch meinen Senf zu dem Film abgegeben, wenn du magst, kannst du das gerne hier nachlesen: http://lese-leidenschaft.blogspot.de/2012/03/meine-meinung-zu-hunger-games.html

    Einen sehr hübschen Blog hast du! Ich bin direkt mal Leserin geworden :)
    Lieben Gruß
    Frollein Schoko
    http://lese-leidenschaft.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.