Freitag, 2. September 2011

[Zitat] - Floortje Zwigtmann "Ich, Adrian Mayfield"

"...So viele Männer schaffen es, ihre erste Liebe zu vergessen, wieso ich nicht?"
"Weil du ein Herz hast", sagte ich.
"Ein törichtes Herz. Ein Herz, das es geradezu herausfordert, verletzt und betrogen zu werden. So ein Herz besorgt einem nichts als Schmerz."
"Was für ein Herz würdest du denn haben wollen?"
"Ein Herz, das den Unterschied zwischen Gut und Böse kennt. Und danach urteilt."
[...]

"Und du? Was für ein Herz würdest du haben wollen?", fragte Vincent[...]
Was für ein Herz? Ein freies Herz, um es jemandem zu schenken, der es stärker schlagen ließ. Das Herz einer Nachtigall, das auch dann noch von der Liebe sang, wenn ein Dorn es durchbohrte.
Klick!
"Ich habe kein Herz. Du hast mein Herz", antwortete ich.

Ich versuchte, in seinen Augen zu lesen, was diese Liebeserklärung mit ihm machte. Diese Augen, die ich immer beobachte, um zu sehen, was er meinte, dachte oder fühlte, die mir erzählten, was ich zu meinen, zu denken oder zu fühlen hatte, um meinen Platz in seinem verletzlichen Herzen zu behalten.
Seine Pupillen waren groß und dunkel, wie damals in jener Nacht, als ich ihm so sehr wehgetan hatte, vor diesem Morgen, an dem er mir so sehr wehgetan hatte.

Seine Hand lag auf seiner Brust, auf der linken Seite, oberhalb seines Herzens.
In ihr ruhte meines. Er konnte es festhalten oder loslassen. Ich hatte nicht darüber zu bestimmen.
Vincents Brustkorb hob und senkte sich in dem ruhigen Rhytmus seines Atems.
"Du bist mein Engel", sagte er. "Mon ange."
[...]

Ich betrachtete ihn, während er eindämmerte. Seine Augen fielen zu. Sein Kopf sank zur Seite und die Finger seiner Hand entspannten sich.
Er ließ mein Herz los.

Ich betrachtete ihn auch dann noch, als der Schlaf mir in den Augen stach. Da lag das Allerliebste, das Allerkostbarste, was ich in diesem Leben besaß.
Ich wollte jede Einzelheit von ihm in mich aufnehmen, um sie niemals zu vergessen. Es war, als hätte ich es gewusst. Es war, als hätte ich es gewusst...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.