Montag, 19. September 2011

Meine Mama hat immer gesagt...

...."wenn man nichts intelligentes zu sagen hat, hält man besser die Schnauze Klappe Mundwinkel?"!
Und genau das tue ich jetzt. Ich werde mich NICHT zu dem PDF-Streit äußern, ich werde mich NICHT aufregen, ich werde mich NICHT einmischen.

Ich habe nur eine Bitte:
Ich weiß, es gibt Blogger die sich darüber aufregen und ich weiß es gibt Blogger, die sich über die Blogger aufregen, die sich über die PDFs aufregen. Puh, was fürn Satz.

Meine Bitte ist nur:
Wenn ihr euren Senf mittels eines Kommentars dazugeben wollt - bleibt höflich...
Ich habe mir vieles durchgelesen, auch einige Kommentare und ich habe wirklich wirklich Angst.
Ich bin der Meinung, dass man seine Meinung auch "kritisch" äußern darf, aber ich finde es nicht okay, das so viele Blogger in ihren Kommentaren beleidigt werden. 
Viele Kommentare die ich gelesen habe, fallen schon fast in den kritischen Bereich Mobbing und das möchte ich nicht.
Es gibt so tolle Blogger, die sich jetzt aber eben wegen vieler negativer Kommentare zurückziehen und überlegen ob sie das bloggen aufgeben wollen und das finde ich sowas von schade.
Ehrlich Leute, bleibt freundlich, rutscht nicht in ein Niveau hinein, das unter der Gürtellinie liegt. Äußert eure Meinung klar und deutlich, aber bleibt bitte freundlich, ja?
Ich habe so einen ähnlichen Streit mal auf Youtube erlebt und solche Dinge arten immer weit aus, so lange, bis einer geht und nicht mehr wiederkommt. 
Und bei so tollen Bücherblogs wäre das verdammt schade...

Nachtrag:
Ein großes Lob muss ich der Damaris übrigens aussprechen, in einem Kommentar stellte sie folgendes klar:

"Denjenigen, die jetzt Beschwerdebeiträge über den Verlag schreiben, und dabei sogar den Verlagsnamen nennen, muss klar sein, dass die Verlage das auch lesen können. Diesen Umgangston einem Verlag gegenüber finde ich nicht gut!
Und mal ehrlich, ich würde keinem Blogger, der mich als Verlag so öffentlich bloßstellt, auch nur ein Buch zur Verfügung stellen. Dabei geht es nicht um die Sache der pdf [-] sondern um den respektvollen Umgang in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit."

Ich stimme dir zu Damaris...
Ich denke, dass es nicht schön ist, wenn man in dem Verlag arbeitet, vielleicht einen Fehler begangen hat und dann permanent Beschwerde-Emails bekommt. So macht die Arbeit sicher keinen Spaß mehr.
Wir sind alle Menschen und Menschen machen Fehler.
Und dem Verlag ist sicherlich auch ein Fehler unterlaufen, er hat sich entschuldigt, mehrfach sogar. Und das zeigt meiner Meinung nach auch von Größe. Einzusehen, dass etwas schief gelaufen ist und es auch ehrlich zugeben.

Kommentare:

  1. Hä? Hab ich was nicht mitgekriegt? o.O
    Egal ich komm zu denn wichtigen Dingen erstmal und zwar vielen lieben Dank! ♥ Freu mich total darüber und ich find deinen Header-Spruch echt genial =)
    Gruß Hanna :*

    AntwortenLöschen
  2. Und das mit der Wunschliste ist schrecklich >.< Da kommen blöderweise jeden Monat so tolle Bücher raus, die ich unbedingt haben will ;)Das hat dann zu Folge, das meine Wunschliste immer länger wird... ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hey liebe Paralauscher,
    vielen Dank für deine Worte! Du sprichst mir wirklich aus der Seele. Ich habe die Diskussion anfangs noch verfolgt, bis es immer mehr ausgeartet ist und habe bewusst keinen Kommentar dazu geschrieben. Ich kann beide Seiten verstehen, finde es aber unmöglich, wie sich da gegenseitig fertiggemacht wird. Und dabei dachte ich immer, die Welt der Bücherblogs wäre noch relativ frei von diesen ganzen Zickerein :-(
    Ich hoffe nur, das ganze ist jetzt überstanden und vielleicht lesen deine Worte ja auch ein paar, die sie sich zu Herzen nehmen.
    Liebe Grüße von deiner Bücherdiebin!

    AntwortenLöschen
  4. Bin ganz deiner Meinung, das ist wirklich ausgeartet.

    AntwortenLöschen
  5. Darf ich wissen, worum es geht?
    Stehe ein bisschen auf dem Schlauch...

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    danke für diesen Beitrag!

    Ich hatte bei Caro auch geschrieben, wie unfassbar ich finde, welche Töne in dieser Diskussion angeschlagen werden, wie beleidigend und selbstgerecht manche waren ... aber dann hab ich direkt mal nen Rüffel von einer kassiert, die mich zu 100 % falsch verstanden hat ... und dann hab ich's aufgegeben :( Dabei wollte ich bloß für respektvolles miteinander eintreten ...

    Nun denn ... egal ... freu mich jedenfalls sehr über deinen Beitrag! :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dir da nur zu 100% zustimmen. Ich war teilweise echt fassungslos, was da abgegangen ist. Ich kann ebenfalls beide Seiten verstehen, aber dieses Gezicke finde ich wirklich furchtbar. Es gibt wirklich Leute, die es darauf anlegen, nen Megastreit anzufangen, habe ich so das Gefühl.

    AntwortenLöschen
  8. @Alle:

    Es ist so, wie es in meiner Blog-Etikette steht:

    1.1 Bevor ihr auf “Kommentar erstellen” drückt:

    ...lest den Kommentar nochmals gründlich durch und überlegt genau, ob ihr das, was ihr geschrieben habt, wirklich abschicken wollt. Zynismus und Ironie sind in Schrift oft schwer zu erkennen und können zu Missverständen führen!

    Und genau das ist glaube ich in den letzten Tagen passiert.
    Einige Kommentare sollten sicherlich angreifend sein, das konnte man erkennen, aber es gab auch ein paar Kommentare, die Kritisch waren, aber als verletzend aufgefasst wurden bzw. die einfach falsch verstanden wurde.
    Ich hoffe wirklich, dass Gras über die Sache wächst.
    Einige bloggen wurden mit den harten Worten die ausgeteilt wurden wirklich verletzt und auch, nachdem sie sich entschuldigt haben wurden sie noch weiter angefeindet.
    Ich hoffe wirklich, dass so etwas nicht wieder vorkommt.
    Wir sind alle Menschen, und wir sollten auch menschlich handeln und nicht den Teufel an die Wand malen, wo es keinen Grund zu gibt.

    AntwortenLöschen
  9. Ersetze "bloggen" durch "Blogger"...

    ohhh meine Rechtschreibung :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Herz, danke dass du mein Kommi anführst (ist voll okay für mich *g*). Die Anfeindungen waren schlimm u. so langsam hat man das Gefühl, dass das zunimmt :-( Nach Möglichkeit halte ich mich raus. Nach wie vor stehe ich dazu, dass es nicht fair ist, einen Verlag öffentlich bloßzustellen. Dieser hatte übrigens keinen Fehler gemacht, sondern sich nur für eine digitale Herausgabe seiner Rezensionsexemplare entschieden. Sich darüber ÖFFENTLICH zu beschweren, steht einem Blogger einfach nicht zu u. ist absolut nicht förderlich für eine partnerschaftliche u. freundliche Zusammenarbeit. Was da abging ist traurig u. wirft kein gutes Licht auf die Buchblogger an sich. Ich hoffe es kehrt jetzt Ruhe ein!!
    Ganz LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  11. @Damaris:
    Danke fürs Korrigieren, was den Verlag anbetrifft.
    Ich hoffe auch, das jetzt Ruhe einkehrt.
    Wie meine Mama immer sagt: "Schwamm drüber" :-)

    AntwortenLöschen
  12. Die Streitereien scheinen zwar an mir vorrübergegangen zu sein, aber nach allem was ich hier so lese, muss es ja wirklich heftig gewesen sein. Ich kann der Bücherdiebin nur zustimmen "Und dabei dachte ich immer, die Welt der Bücherblogs wäre noch relativ frei von diesen ganzen Zickerein." - ich habe den lesenden Teil der Menschheit eigentlich immer für den zivilisierteren gehalten...

    LG Rekymanto

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Beitrag! Ich bin ganz deiner Meinung! Ich hatte die Disskussion anfangs gar nicht mitbekommen, erst später (durch einen Post) und dann kurz verfolgt. Ganz ehrlich? Für mich ist das Thema mittlerweile gegessen. Gleichzeitig hoffe ich aber auch, dass einige Blogger was draus gelernt haben, denn Rezensionsexmemplare sind wirklich keine Selbstverständlichkeit und das "Problem" hätte man wirklich etwas netter lösen/disskutieren können. Denn das wirft auf die Allgemeinheit/Bloggerwelt kein gutes Licht.
    Wie heißt es so schön? "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus." Aber ich gebe dir recht, der Ton macht die Musik und irgendwann muss auch mal gut sein. Jeder macht mal einen Fehler und wenn man ihn einsieht, dann ist doch alles prima! Für mich zumindest. Zudem muss ich mich dann auch Damaris anschließen, deren Kommentar ich neulich schon sehr passend fand. :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  14. Sehr toller Beitrag.
    Dazu kann ich gar nicht mehr sagen als:
    Du sprichst mir absolut und vollkommen aus der Seele!
    Liebe Grüße, RomeosJuliet

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.