Donnerstag, 4. August 2011

[Zitateanhang] - Cassia und Ky

„Sie haben die Kunst perfektioniert, uns gerade genug Freiheiten zu lassen; gerade so viel, dass sie uns dann, wenn wir bereit sind zuzubeißen, einen kleinen Knochen hinwerfen können. Dann wälzen wir uns auf den Rücken, den Bauch nach  oben, dankbar und friedfertig wie der Hund, den ich mal gesehen habe, als wir meine Großeltern auf dem Land  besuchten.  Sie hatten jahrzentelang Zeit, diese Technik bis in alle Einzelheiten zu entwickeln. Wieso überrascht es mich, dass ihre Strategie auch bei mir immer und immer wieder funktioniert?
Obwohl ich mich dafür schäme, nehme ich den Knochen an und kaue darauf herum. Ky darf nichts passieren. Das ist es, was zählt.“ 
S. 309 (mehr)

„Wer bin ich, dass ich versuche, alles zu verändern? Warum bin ich so gierig und will mehr? Wenn sich die Gesellschaft verändert und alles anders wird, wer bin ich, dass ich einem Mädchen, das dieses geschütze Leben genossen hat, sage, dass sie nun eine Wahl treffen und sich mit Gefahren auseinandersetzen muss, und zwar nur meinetwegen?
Die Antwort ist: Ich bin ein Niemand. Ich bin nur eine  von denen, die zufällig zur Mehrheit gehören." S. 296
 
„Meine Worte haben noch nie einen Funken erbracht. Genau das versuchte Großvater mir zu sagen, bevor er starb, als ich ihm den Brief überreichte, den ich nicht selbst geschrieben hatte. Nichts, was ich geschrieben oder getan habe, hat bisher irgendetwas in dieser Welt bewegt, und plötzlich weiß ich, wie es sich anfühlt, wütend zu sein, und was es bedeutet, Sehnsucht zu empfinden“
S. 121

„Ich lasse alles los wie ein Kind einen Strauß Luftballons an seinem ersten Schultag. Sie steigen in den Himmel, leuchtend und tanzend im Wind, aber ich blicke nicht auf und versuche nicht, sie festzuhalten. Nur wenn ich an nichts mehr festhalte, kann ich die Beste sein, nur dann kann ich so sein, wie sie es von mir erwarten.“
S. 193


*[mehr] bedeutet, dass es auf dieser Seite noch andere schöne Stellen gab, die ich euch aber nicht verraten kann ohne zu spoilern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.