Montag, 9. Mai 2011

Die 5 schönsten Cover... und das schrecklichste...



Ich hab in den vergangenen Tagen viel auf Amazon, buecher.de etc. gestöbert und habe da so tolle Bücher gefunden, deren Cover mir unglaublich gefallen und die ich euch nicht vorenthalten konnte....

Platz 1 - Zweilicht von Nina Blazon
Ich habe das Gefühl, dass Nina Blazon schöne Cover wirklich gepachtet hat. Ich war damals von "Faunblut" schon total überwältigt und auch das Cover von "Totenbraut" sah nicht übel aus...
Auch dieses Cover hier hat mich wieder sehr angesprochen und ich finde ein schönes Cover macht ein Buch gleich interessanter... oder nicht?
Was denkt ihr darüber?

Platz 2 - Sturmhöhe von Emily Bronté
Wooow... ich weiß nicht, warum ich dieses schlichte Cover so unglaublich schön finde, aber ich überlege mir nun ernsthaft, dieses Buch zu kaufen, zumal ich mir immer mal vorgenommen hatte Sturmhöhe zu lesen...

Platz 3 - Strange Angels. Verflucht von Lili St. Crow
Mir ist aufgefallen, dass der PAN Verlag, was schöne Cover betrifft, ziemlich weit vorne liegt und auch dieses finde ich sehr gelungen. Schlicht, dezente Töne und dennoch irgendwie anziehend und interessant, oder wie seht ihr das?


 Platz 4 - Sisters of Misery von Megan Kelley Hall
Ein Buch, dessen Cover eigentlich gegensätzlich zum Inhalt liegt, ich aber dennoch sehr schön, harmonisch und ansprechend finde, ich finde im allgemeinen Cover mit rothaarigen Frauen sehr schön. Rothaarige Frauen haben oft das Glück, so niedliche Sommersprossen zu haben um die ich sie ein bisschen beneide. Allerdings hab ich auch schon von einigen Rothaarigen gehört, dass sie selbst ihre Sommersprossen nicht so mögen...

Platz 5 - Was kostet der Tod von Leslie Parrish
Auch ein sehr einfaches, natürliches Cover, dass mir aber dennoch sehr gefällt...


 Und zu guter letzt, ich konnts mir nicht verkneifen, das absolut hässlichste Cover, dass ich gesehen habe... ich fand das Cover des Vorgängers "Sixteen Moons" ja schon schlimm, aber der 2. te Band schließt sich direkt an...

Ich meine, wenn ich so ein Cover sehe, bin ich sofort abgeschreckt...

Kommentare:

  1. Hey,
    Zweilicht ist mir auch schon als sehr schönes Cover ins Auge gefallen.
    Das ist auch ein Buch, auf das ich mich sehr freue. Ascheherz hat mir sehr gut gefallen und "Faunblut" steht weit oben auf meinem wunschzettel. ;-)

    Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  2. "Faunblut" ist auch ein sehr schönes Buch, dass nicht nur vom Cover her, sondern auch vom Inhalt überzeugt.
    Ascheherz habe ich persönlich noch nicht gelesen, das Cover erinnert mich aber ein bisschen an "Das Schweigen der Lämmer" wenn ich ehrlich bin, mit dem Schmetterling vor dem Mund und so...

    AntwortenLöschen
  3. Hi..ich gebe dir recht! Ein Cover macht defintiv die halbe Miete aus!! Manche Bücher wie Firmin habe ich mir nur wegen dem Cover und der Aufmachung gekauft. Auch das Cover von Plötzlich Fee finde ich sehr schön! Welche ich aber überhaupt nicht leiden kann, sind die Büchercover der Sookie Stackhouse Reihe ab Band vier!! Und jepp...Sixteen Moons..das sieht sehr billig aus- würde ich mir NIE kaufen!!

    LG
    ------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch leider überhaupt kein Fan von Sookie Stackhouse und ich muss auch gestehen, dass ich die Titel("Vor Vampiren wird gewarnt"-was wie die Wetter-Vorhersage klingt) immer extrem bescheuert finde...
    Plötzlich Fee sieht auch sehr schön aus und Firmin kannte ich bisher noch gar nicht! Wieder was neues entdeckt:-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber bitte unterlasse Verlinkungen zu anderen Websites, inklusive deiner eigenen.