Sonntag, 11. Oktober 2015

[Filmkritik] - "Project Almanac" oder: Willkommen im Gestern!

Achtung: Der Trailer spoilert fast den ganzen Film, also schaut am besten nur den Anfang.
 
"Alles was wir getan haben, hat sich wellenförmig ausgebreitet."

Worum geht's?

David jubelt: er wurde am MIT* angenommen und freut sich auf sein bevorstehendes Studium. Das Problem ist nur, dass er es sich nicht leisten kann. Auf der Suche nach einer Geldquelle stößt er mit seiner Schwester auf eine alte Videokamera seines Vaters. Auf dem Video, dass zu seinem 7ten Geburtstag gemacht wurde, entdeckt er Unglaubliches: Nicht nur sein siebenjähriges Ich ist anwesend, sondern auch sein jetziges. Gemeinsam mit seinen Freunden entdeckt er das "Project Almanac" - ein Zeitreise-Projekt. Aber mit der Zeit spielt man nicht...


Meine Meinung

"Project Almanac" ist im Found-Footage**-Stil gedreht, daher ist das Bild oft ruckelig und schnell. Die Kamera fällt auch mal runter oder hat gar kein Bild, Körper sind zu sehen, der Kopfbereich ist wiederum nicht im Bild und und und... 
Daher erinnerte der Film mich sehr an "Chronicle"*** oder "Project X"***, wobei das eigentlich absolut nicht zu vergleichen ist, da jeder Film hier absolut für sich steht (und großartig ist!). 

Sonntag, 27. September 2015

[Rezension] - "Der Marsianer" oder: How to - Überleben auf dem Mars.


Titel: Der Marsianer
Autor: Andy Weir
Originaltitel: The Martian
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2014 (Klappenbroschur)
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3-453-31583-9
Preis: 14,99 € [D] 15,50 € [A]

Auch mit anderem Cover erhältlich.. 
 
Worum geht's?
 
Mark Whatney ist Teil einer sechsköpfigen Crew auf dem Mars. Während eines Staubsturms wird er von der Gruppe getrennt und für tot gehalten. Seine Kameraden verlassen den Mars und lassen Mark zurück. Er schafft es zurück zur Wohnkuppel und kämpft fortan um sein Überleben. Und das auf einem Planeten, auf dem eigentlich nichts überleben kann.

Meine Meinung

Mark Whatney ist der Botaniker der Gruppe, was ihm vermutlich das Leben rettet. Er versucht mit verschiedensten Mitteln (unter anderem seinem eigenen Urin) Kartoffeln anzupflanzen, die sein Überleben sicher sollen. 
Das Buch besteht aus Dutzenden Logbucheinträgen Marks, beleuchtet später aber auch die Ereignisse im Raumschiff der im Weltall befindlichen Crew und der Menschen auf der Erde, die alles dafür tun, um Mark zu retten. Seine Marstage werden in Sol angegeben, was dem Leser neben anderen Informationen rund um das Astronauten-Dasein wirklich das Gefühl gibt, mit ihm auf dem Mars zu sein. Vieles ist sehr plausibel und wissenschaftlich gut recherchiert.
Auch Marks Reaktionen fand ich realistisch. Ich denke das viele Leser meinen könnten, er handele surreal oder man selber hätte es anders gemacht, aber das ist ja auch vollkommen klar: Mark ist Astronaut, wir nicht. Er wurde dafür ausgebildet so zu handeln wie er es tut, auch wenn es für uns Normalsterbliche manchmal seltsam erscheinen mag. 

Sonntag, 16. August 2015

[Rezension] - "Von ganzem Herzen Emily" oder: Rache oder Vergebung?


Titel: Von ganzem Herzen Emily
Autor: Tanya Byrne
Originaltitel: Heart-Shaped Bruise <dt.>
Verlag: Oetinger
Erscheinungsjahr: 2013 (HC)
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3-7891-2017-6
Preis: 16,95 € [D] | 17,50 € [A]
Leider nicht als TB* erhältlich. 

Worum geht's?

Emilys Vater ist ein Verbrecher. Er dringt in das Haus eines Mannes ein und tötet ihn brutal. Er wird von der Tochter des Mannes, Juliet, die eigentlich gar nicht zu Hause sein sollte, niedergestochen, überlebt aber schwer verletzt. Juliet kommt daraufhin in ein Zeugenschutzprogramm und soll ein neues Leben in London beginnen. Aber sie hat die Rechnung ohne Emily gemacht, die nur auf eines sinnt: Rache. Sie nähert sich Juliet und ihrem Freund Sid als Freundin und ist bereits alles zu riskieren. Auch ihre eigene Liebe.

Meine Meinung

Das Buch ist aus der Sicht der Hauptfigur Emily Koll geschrieben. Sie befindet sich zu Beginn des Buches in der psychiatrischen Abteilung einer Jugendstrafanstalt und erzählt durch Rückblenden und in Gesprächen mit Ihrer Therapeutin, was zwischen ihr, dem Mädchen Juliet und ihrem Freund Sid gelaufen ist und warum sie zu dem geworden ist, was sie jetzt ist.